INDIKATIONEN

SIE SIND HIER RICHTIG - SPRECHEN SIE UNS GERNE AN!

Von unseren Beratungs-, Behandlungs- und Trainingsangeboten profitieren können Menschen ohne Beeinträchtigung, die sich gesund,  beweglich, fit halten und fühlen möchten, sowie Patienten mit akuten & chronischen Störungen des Bewegungsapparats, nach bzw. bei Unfallverletzungen, Sportverletzungen, Arthrosen, Endoprothesen, Amputationen, Skoliose und Morbus Bechtherew, Rückenschmerz, Bandscheibenvorfall, neurologischen Beeinträchtigungen, Schädelhirntrauma, Schlaganfall, Multiple Sklerose und Morbus Parkinson, psychosomatischen Beschwerden, Burnout, Stress, Übergewicht u.a. 

 

KOSTENREGELUNG

JEDER kann die große Bandbreite an Behandlungs-, Trainings- und Beratungsleistungen unseres Instituts in Anspruch nehmen.

 

VERORDNUNGEN

Das Institut ist sowohl als Physio- wie auch als Ergotherapiepraxis zugelassen. Ärztlich verordnete Therapieleistungen werden nach den Bestimmungen und Sätzen der zuständigen Kostenträger (Krankenkassen, Unfallversicherungen, Haftpflicht- und Rentenversicherungen) abgerechnet, die gesetzliche Zuzahlung wird Ihnen in Rechnung gestellt.

 

SONDERVERORDNUNGEN

Im Falle schwerer beeinträchtigter oder chronisch kranker Patienten mit stärkerer Verlangsamung und geringerer Belastbarkeit haben sich Sonderverordnungen des behandelnden Arztes außerhalb des Regelfalls bewährt. Bei längerem Behandlungsbedarf bemühen wir uns mit Unterstützung des behandelnden Arztes um entsprechende längerfristige Kostenzusagen der Kostenträger für ihre Versicherten.

 

SELBSTZAHLER

Die Leistungen werden analog GOÄ oder nach freier Vereinbarung berechnet.